Innovationen im Amateurfunk

Auch im Amateurfunk groß geschrieben (Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)

Auch im Amateurfunk groß geschrieben (Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)

Damit der Amateurfunk nicht nur ein Hobby für Senioren bleibt, sind Innovationen erforderlich. Hier leistet das Internet hervorragende Hilfestellung, denn es kann auch Interessenten an den Amateurfunk heranführen, die keine eigenen Empfänger für die Amateurfunkfrequenzen haben.

WebSDR, Audiostreams und die Übertragung von ATV-Signalen (Amateurfernsehen) im Internet erhöhen die Attraktivität des Amateurfunk – vor allem bei der jugendlichen Zielgruppe.

YouTube-Videos, Skype, Echolink und digitale Betriebsarten sollten gezielt für die notwendige Öffentlichkeitsarbeit und Nachwuchsförderung im Handyzeitalter eingesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen